Ferienspiele-Zeltlager

Auf Anregung von Rudolf Langlitz als 2. Vorsitzenden und Gottfried Höhn als Jugendwart veranstaltete der TSV Grebenhain für seine Vereinsjugend vom 23. 8. – 26. 8.1968 zum ersten Mal ein Zeltlager in Bleichenbach, an dem 34 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Sie wurden betreut von: Rudolf und Bertl Langlitz, Hans Kunz, Hans Rauber, Gertrud und Gottfried Höhn. Die Teilnehmer schliefen in Zelten, die beim Jugendamt des Kreises Lauterbach geliehen wurden.Da dieses Zeltlager ein voller Erfolg war, beschloss der Vorstand des Vereins, Freizeiten für Kinder und Jugendliche des Vereins in den kommenden Jahren jeweils in den Sommerferien anzubieten. Die Oberwaldschule Grebenhain und der TSV Grebenhain schafften gemeinsam Zelte an, die dann von beiden genutzt wurden – von der Schule für Klassenfahrten, vom Verein für Zeltlager.

So veranstaltete der TSV Grebenhain in den Jahren von 1968 - 1987 für seine Vereinsjugend 21 Freizeiten mit insgesamt 1177 Teilnehmern im Umkreis von ca. 60km um Grebenhain. Diese Zeltlager dauerten jeweils eine Woche.

Als Betreuer stellten sich dafür zur Verfügung:

Rudolf und Bertl Langlitz (20x), Gertrud und Gottfried Höhn (20x), Ursula (18x) und Helmut Beyer (16x), Hannelore (13x) und Rudi Schneider (12x), Karla (13x) und Heinrich Greb (10x), Fritz Lange (8x), Hans (4x) und Inge Rauber (3x) sowie Hans Kunz, Marie und Willi Kalbfleisch, Brigitte und Peter Bachmann, Bärbel und Willi Schaub, Brigitte Ziegler (je 1x ).

Die Freizeiten wurden durchgeführt in:

1968, 1969, 1970     Bleichenbach
1971, 1972, 1973, 1976     Mahlerts / Rhön
1974, 1975     Lohrhaupten / Spessart
1977, 1978, 1979, 1981     Oberaula / Knüll
1982     Heinrichsthal / Spessart
1983     Kleinsassen / Rhön
1984     Heigenbrücken / Spessart
1985     Rasdorf
1986, 1987     Abtsroda / Rhön

Zum zehnjährigen Jubiläum fand 1977 eine 14-tägige Freizeit in Berchtesgaden und im Obersulzbachtal (Hohe Tauern) mit 45 Teilnehmern statt. Dabei wurden der Jenner (1874 m) in den Berchtesgadener Alpen von allen und der Keeskogel (3291 m) von 30 und der Großvenediger (3674 m) von 24 Teilnehmern bestiegen.

Fünf Jahre später, zum 15-jährigen Jubiläum nahmen 1982 34 Teilnehmer an einer Freizeit im Obersulzbachtal teil. Auch dabei bestiegen wir mit 13 Teilnehmern den Keeskogel. 18 Teilnehmer wollten auch den Großvenediger besteigen, mussten aber an der Venedigerscharte (3414 m) wegen einer großen Gletscherspalte umkehren.

Als Programm wurde während der Freizeiten angeboten:

  • Mannschaftswettkämpfe mit verschiedensten Disziplinen.
  • Dabei erhielt jeder am Ende eine ganz besondere Urkunde.
  • Fußball-Turniere
  • Handball-Turniere
  • Völkerball-Turniere
  • Übungen für das Sportabzeichen
  • Wanderungen und Bergtouren
  • Geländespiele
  • Lagerfeuer mit Liedern aus der „Mundorgel“
 Rast bei der Wanderung zum Roßmoos im Obersulzbachtal 1977

Seit dem Jahr 2000 besteht nun eine neue „Zeltlagercrew“. Viele der Betreuer sind selbst als Kind mitgefahren und haben sich zusammen gefunden, um den „Kindern von heute“ auch diese tollen Ferienerlebnisse zu ermöglichen. Die Freizeiten werden jährlich von ca. 13 Betreuern durchgeführt.

Als Betreuer haben schon teilgenommen:

Birgit Volk-Minnert (5x), Dirk Minnert (6x), Elke (3x) und Thomas (1x) Schmidt, Christiane (5x) und Bernd (5x) Schneider, Lothar Kastl (2x), Alexandra Zschieschank (3x), Gabi (4x) und Jörg (4x) Hennies, Claudia (6x) und Bernhard (4x) Gerich, Melanie (6x) und Ottmar (6x) Scholtes, Conny Rausch (5x), Sonja Höbeler (4x), Claudia Carryl (3x), Iris (3x) und Dirk (1x) Niggenaber, Alexandra (6x) und Markus (6x) Schiller.

Seit 2004 werden diese noch jährlich von ca. 4-6 Betreuerhelfern im Alter von 15-18 Jahren unterstützt. Teilnehmen können Kinder im Alter von 7-14 Jahren. Die Fahrten gehen immer über 6 Tage in den Sommerferien.

Die Ziele seit 2000 waren:

Zeltlager Eckmannshain 2x, Zeltlager Landenhausen, Waldschule Kath. Willenroth 2x, Ferienlager Michelstadt.

Im Jahr 2006 ging es vom 20. bis 25. August nach Landenhausen.

Jährlich steht das Zeltlager unter einem anderen Motto, zu welchem verschiedene Projekte angeboten werden. In diese können sich die Kinder am Anfang einwählen. Themen waren z.B. Indianer, Olympia, Rund um die Natur, Ritter usw. Natürlich dürfen die vielseitigen Gruppenspiele auch nicht fehlen. Am Ende des Zeltlagers gibt es für jedes Kind eine Urkunde und einen Preis. Bisher sind in jedem Jahr ca. 60-65 Kinder mitgefahren.

 Zeltlager heute

Nutzung Sportlerheim

für private Feierlichkeiten

Wir möchten darüber informieren, dass das Sportlerheim für private Feiern und Veranstaltungen gegen eine Gebühr von 100,- EUR (Mitglieder) bzw. 125,- EUR (Nichtmitglieder) genutzt werden kann.

Bei Feiern in den Monaten November bis März ist zusätzlich zu der Nutzungsgebühr eine Heizkostenpauschale in Höhe von 30,-€ zu entrichten.

Hier mehr...

Reservierung und weitere Infos bei Beate Schwarzhaupt, Tel. 06644/7312.


Aus der Abteilung:

Aktuelle Nachrichten

SG Grebenhain/Bermuthshain - SV Hauswurz 1:4
Abteilung: Fussball

weiter lesen


SG Schlitzerland II - SG Grebenhain/Bermuthshain 1:1
Abteilung: Fussball

weiter lesen


SG Schlitzerland II - SG Grebenhain/Bermuthshain
Abteilung: Fussball

 Vorschau

weiter lesen


Neuesten Termine des TSV

Hessen-Sportnews

Feed design by pfalzonline.de

LA-Lokal Sportnews

Feed design by pfalzonline.de