Handball-News

TSV Grebenhain ringt HSG Vulkan nieder

Veröffentlicht von Abteilung Handball am 4.2.2018
Aktuelles >> Handball

GREBENHAIN - (chn). Knapp hundert Zuschauer bekamen das erhofft spannende Vogeslberg-Derby in der Frauenhandball-Bezirksliga A Melsungen-Fulda zu sehen. Hierbei setzte sich der gastgebende Spitzenreiter TSV Grebenhain mit 17:16 gegen eine stark aufspielende HSG Vulkan Vogelsberg durch.

TSV Grebenhain - HSG Vulkan Vogelsberg 17:16

Das Nachbarschaftsduell startete ausgeglichen, noch in der achten Minute flackerte auf der Anzeigetafel ein 2:2-Zwischenstand auf, ehe sich die Heimmannschaft dank Treffer von Charlotte Schneider, Topscorerin Meike Krusche und Celia Firla auf 5:2 (11.) davonzog. Komplett vermochte sich der Primus allerdings noch nicht abzusetzen. Das Daberkow-Team erwies sich als wehrhaft und verkürzte bis zum Pausengang auf nur noch einen Treffer Differenz (8:7, 30.). Hierbei profitierten die Gäste auch von einer starken Leistung ihrer Torfrau Melanie Hübl, die gegen Ende der ersten 30 Minuten gleich drei Siebenmeter zu vereiteln vermochte und insgesamt auf eine nennenswerte Quote von 50 Prozent an parierten Strafwürfen kam.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Grebenhain immer mal wieder eine Zwei-Tore-Führung inne, stets allerdings hatte das Vulkan-Team eine passende Antwort parat und witterte seine Chance. In der 51. Minute gelang HSG sogar der zwischenzeitliche Ausgleich zum 14:14, der wiederum eine nervenaufreibende Schlussphase einläutete. In den finalen zehn Minuten begegneten sich beide Farben auf Augenhöhe, erstmals gingen die Gäste in der 56. Minute dank Rosanna Lienert sogar mit 16:15 in Führung, doch Juliana Koch konterte umgehend (16:16). Rund 60 Sekunden später patzte ausgerechnet Krusche von der Siebenmeter-Linie, machte es eine halbe Zeigerumdrehung später aus dem Spiel heraus aber besser (17:16, 59.) - und stellte somit zugleich den Endstand zu Gunsten des TSV her.

"Es waren kleine Unterschiede, die das Ergebnis herbeigeführt haben. Anfangs fallen wir zwei Mal zu oft auf die Einläufer-Finte herein, dadurch rennen wir früh einem Drei-Tore-Rückstand hinterher. Das muss man bei so wenig Treffern erst einmal kompensieren. Dennoch waren wir in der Breite meiner Ansicht nach das bessere Team. Was Melanie Hübl geleistet hat, war grandios, ist aber auch das Ergebnis einer zweiwöchigen, anstrengenden Arbeit. Ich denke, wir haben ordentlich am Thron gewackelt", zeigte sich HSG-Coach Jens Daberkow trotz der Niederlage zufrieden mit der Darbietung seiner Mannschaft. Zufriedenheit strahlt auch TSV-Trainerin Sanja Fabijanic aus: "Die Mädels waren ziemlich nervös und haben wohl zwischendurch einige technische Fehler gemacht und auch ein paar Siebenmeter verworfen. Sie haben aber dennoch gut durchgehalten und das Derby gut gemeistert. Ich kann die Mädels nur loben, die haben das am Ende klasse gemacht."

TSV Grebenhain: Repp, Auth; Weber (3/1), Jöckel, Lutz, Sill, Krusche (9/4), Koch (1), Firle (2), Weinbörner, Schneider (2), Günther.

HSG Vulkan: Hübl, Hasenau; Hartmann, Schneider, Lienert (4), Daberkow (4/1), Bloch, Otterbein (1), Kröll (1), Vittoe, Weiz (2), Janisch (4).

Quelle: Lauterbacher Anzeiger

Zuletzt geändert am: 23.3.2018 um 12:39

Zurück

Nutzung Sportlerheim

für private Feierlichkeiten

Wir möchten darüber informieren, dass das Sportlerheim für private Feiern und Veranstaltungen gegen eine Gebühr von 100,- EUR (Mitglieder) bzw. 125,- EUR (Nichtmitglieder) genutzt werden kann.

Bei Feiern in den Monaten November bis März ist zusätzlich zu der Nutzungsgebühr eine Heizkostenpauschale in Höhe von 30,-€ zu entrichten.

Hier mehr...

Reservierung und weitere Infos bei Beate Schwarzhaupt, Tel. 06644/7312.


Aus der Abteilung:

Aktuelle Nachrichten

"Es hat richtig Spaß gemacht"
Abteilung: Handball

weiter lesen


TSV Grebenhain ringt HSG Vulkan nieder
Abteilung: Handball

weiter lesen


Leistung okay trotz Niederlage
Abteilung: Handball

weiter lesen


Neuesten Termine des TSV

19.04.2018
Abteilung: Badminton
1. Spieltag 2018 Badminton Osthessenliga: TSV Grebenhain gegen FT Fulda um 20.00 Uhr in der Großsporthalle Grebenhain

21.04.2018
Abteilung: Handball
E-Jugend / Beginn 15:30 Uhr TV Jahn Neuhof - TSV Grebenhain

22.04.2018
Abteilung: Handball
Damen / Beginn 15:30 Uhr FSG Waldhessen II - TSV Grebenhain

28.04.2018
Abteilung: Handball
Damen / Beginn 18:30 Uhr TSV Grebenhain - ESG Gensungen/Felsberg

Hessen-Sportnews

Feed design by pfalzonline.de

LA-Lokal Sportnews

Feed design by pfalzonline.de